Direkt zum Inhalt springen

Projekt Linde

Absicht von Gemeinde und Bauherrschaft

Die Gemeinde Kriegstetten beabsichtigt das Schaffen von altersgerechtem Wohnraum an zentrumsnaher Lage. Gemeinsam mit Müller + Partner als Totalunternehmerin wurde eine Konzept entwickelt, dass altersgerechtes Wohnen ohne Hindernisse ermöglicht, jedoch für andere Bewohner nicht ersichtlich ist. Insgesamt soll eine durchmischte und belebte Überbauung entstehen, die auch für das Ortsbild einen Mehrwert schaffen kann.

Projektverlauf

Zuschlag von Gemeinde an Müller + Partner 18. Mai 2015
Beginn Workshopverfahren 7. Dezember 2015

Landkauf von der Gemeinde Kriegstetten 13. Dezember 2016
Auflage Gestaltungsplan 3. Juli – 3. August 2017
Rechtskräftigkeit Gestaltungsplan 19. Dezember 2017
Baueingabe 13. Februar 2018
Baubewilligung 19. Juni 2018
Beginn Vermarktung / Verkauf 29. Juni 2018
Rodungs- und Abbrucharbeiten Oktober und November 2018

anstehende Termine

Start Baugrubenaushub 9. Mai 2019
Start Baumeisterarbeiten Juni 2019

Innenausbau März 2020
Gartenarbeiten Oktober 2020
Einzug Kundschaft März 2021

Projektbeschrieb

Die drei neuen Mehrfamilienhäuser entstehen in unmittelbarer Nähe zum Dorfkern, gegenüber dem Wahrzeichen Kriegstettens, der katholischen Kirche St. Mauritius. Das Projekt wurde aufgrund seiner zentralen für das Ortsbild relevanten Lage in einem breit abgestütztem Gremium entwickelt. Es besticht durch seine aussergewöhnliche Gebäudesetzung und deren spielerisch leichten Architektur. Die Wohnungsgrundrisse nützen das Potential der einzigartigen Lage zwischen Dorfkern und Landwirtschaftszone optimal aus. So kann zum Vorplatz mit angrenzender Kirche ein Bezug zum lebendigen Dorfleben geschaffen werden. Zudem kann im zur Überbauung gehörenden Gemeinschaftsraum oder unter den beiden Pergolas das Sozialleben gepflegt werden. Auf der gegenüberliegenden Seite wird durch grosszügige Balkone und vollflächige Verglasungen ein Bezug zur mit Obstbäumen bepflanzten Grünzone geschaffen. Weiter ist die gesamte Überbauung rollstuhlgängig und alle Wohnungen altersgerecht geplant. Veloabstellmöglichkeiten hat es vor den Hauszugängen und bei der Erschliessung im Untergeschoss. Die komfortable Autoeinstellhalle bietet 49 grosszügige Parkplätze.

An zentraler Lage angrenzenden an den Vorplatz entsteht ein offener und attraktiver Gemeinschaftsraum. Dieser steht allen Bewohnern der Überbauung zur Verfügung und bietet sowohl Platz für gemeinschaftliche- wie auch individuelle Anlässe. Seine Lage ermöglicht es, den Vorplatz inklusive der schattenspendenden Linde miteinzubeziehen. Während gemeinsamen Jass- und Spielnachmittagen kann hier gleichzeitig das Geschehen auf dem Vorplatz und entlang der Strasse wie auch beispielsweise eine Hochzeit in der gegenüberliegenden Kirche beobachtet werden. Die Bewohner erhalten die Gelegenheit hier Gäste zu empfangen oder sich an einem offenen Ort mit ihren Nachbarn zu treffen. So kann dem strassenseitigen Aussenraum ein lebendiger Charakter verleiht werden. Zudem können sich die Bewohner auf ihren eigenen Balkon zurückziehen und an einem lauen Sommerabend ungestört dem Zirpen der Grillen in der angrenzenden Landwirtschaftszone lauschen.

Angebot

Das Projekt besteht aus drei Mehrfamilienhäuser. Im mittleren Bau direkt gegenüber der Kirche werden insgesamt 14 x 2.5 bis 3.5-Zimmer Mietwohnungen angeboten. In den seitlich angrenzenden Häuser werden je 11 x 3.5 bis 5.5-Zimmer Eigentumswohnungen angeboten. Allen Bewohnern der Überbauung steht die Nutzung des Gemeinschaftsraumes am zentralen Vorplatz frei zur Verfügung. Die von allen Häusern zugängliche Einstellhalle bietet 49 Autoabstellplätze. Ausserdem können im Untergeschoss zusätzliche Bastelräume hinzugemietet oder –gekauft werden.

 

Kontakt

Bauherrschaft / Totalunternehmerin
Müller + Partner dipl. Architekten HTL/STV AG

Eichenweg 16
4900 Langenthal
info@mueller-partner-ag.ch
www.mueller-partner-ag.ch